You must agree with the terms and conditions to checkout. Your Cart is Empty Subtotal Order Notes Checkout View Cart

I hereby accept the terms & conditions und den data protection regulations.

Warum du dir als Mama bewusst Zeit für dich nehmen musst

Warum du dir als Mama bewusst Zeit für dich nehmen musst

Gerade mit einem Baby oder Kleinkind kann es vorkommen, dass du zeitweise zu nichts anderem mehr kommst. Es gibt so viele Dinge, die du noch erledigen willst oder musst. Die Wohnung ist irgendwie auch nie ganz aufgeräumt, und du kommst kaum dazu, zu schlafen. Und egal, wie viel oder wie schnell du versuchst, alles zu erledigen, deine To-do-Liste wird nie ganz leer sein.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dich selbst mit „Zeit für dich“ auf deine eigene To-do-Liste setzt.

Du brauchst Energie, um das alles zu wuppen und für deinen kleinen Schatz da zu sein. Deshalb ist es wichtig, dass du dich auch um deine eigenen Bedürfnisse kümmerst, um deine Batterien wieder aufzuladen und gestärkt weiter machen zu können. Denn wenn dir etwas guttut und du dich über etwas freust, werden Glücksstoffe in deinem Körper freigesetzt. Diese tragen dazu bei, dass dein Energielevel steigt. Nimm dir jeden Tag etwas vor, das dir guttut und mache das ganz bewusst. Das kann etwas länger Geplantes sein oder auch nur eine kleine spontane Aktion.

Inspiration für Me-Time

  • ein Kaffee mit einer Freundin
  • ganz bewusst in Ruhe duschen
  • mit deinem Schatz kuscheln
  • fünf Minuten Augen zu, wenn das Kind schläft

Wir nennen diese Me-Time-Momente „Happy Moments“, denn sie lassen dich strahlen, beruhigen das Herz, machen stressresistenter und glücklicher.

Erstell dir eine Liste mit all deinen Happy Moments - also Dingen oder Erlebnissen, die dir guttun. Und greif darauf zurück, wenn es dir mal nicht so gut geht. Denn genau dann, wenn dir die Energie ausgeht, fällt dir bestimmt nichts ein, was du jetzt tun könntest. 

Also, probier es mal - du wirst sehen, wie gut dir das tut!

 

Das ist ein Ausschnitt aus dem New Mum Self-Care Journal.

 

NEW MUM unterstützt Mütter in der intensiven Zeit, weiter auch auf sich zu achten und trotz Schlafmangel & Co. in Balance zu bleiben.

Wenn du noch mehr Tipps & Tricks haben möchtest und wissen willst, wie du gan leicht Achtsamkeit und Selbstliebe in deinen Mami-Alltag "einbauen" kannst - dann ist unser New Mum Self-Care Journal genau das richtige für dich.

Zum New Mum Self-Care Journal




Also in BLOG

4 Tipps, wie du Achtsamkeit in deinen Mama-Alltag integrierst
4 Tipps, wie du Achtsamkeit in deinen Mama-Alltag integrierst

In der Hektik des Alltags vergisst man leicht, im Hier und Jetzt zu leben. Man denkt mehr an die To-do-Liste oder verliert sich in Grübeleien und Sorgen. Mit Achtsamkeit kannst du deinen Fokus auf den Moment im Jetzt richten und ihn bewusst wahrnehmen.
Warum Self-Care für Neumütter so wichtig ist
Warum Self-Care für Neumütter so wichtig ist

Gerade in der ersten Zeit nach der Geburt dreht sich alles um dein Baby, und du musst deine eigenen Bedürfnisse erst einmal etwas hintenanstellen. Dein Tages- und Nachtrhythmus wird durch das Baby bestimmt, und dein Körper muss sich von der Schwangerschaft und der Geburt erholen. Dafür brauchst du Energie.
glückliches Leben, Achtsamkeit, achtsames Leben, motivation, motiviert
Zehn Wege zu einem glücklicheren Leben

Jeder Mensch strebt in seinem Leben nach Glück, Sicherheit und Frieden. Dies bedeutet für die meisten: Mehr Geld, mehr Liebe oder Materielles. Jedoch können einen diese Werte nicht nachhaltig glücklich machen.