You must agree with the terms and conditions to checkout. Your Cart is Empty Subtotal Order Notes Checkout View Cart

I hereby accept the terms & conditions und den data protection regulations.

Warum du für Enttäuschungen dankbar sein kannst

Warum du für Enttäuschungen dankbar sein kannst

Haltestellen in unserem

 

Enttäuschungen haben wir alle schon einmal erlebt.

Wenn etwas nicht so funktioniert wie wir uns das vorgestellt haben, dann fällt es uns leicht in eine Opferrolle und emotional in eine tiefes Loch zu fallen.

Du wurdest von einer Person, einem Unternehmen, einem Geschäftspartner oder jemand anderem, enttäuscht? Du stellst fest, dass sich jemand nicht so verhalten hat, wie du es erwartest hast, ein Versprechen nicht eingehalten oder gegen dich gearbeitet hat?

Du bist enttäuscht. Das ist verständlich!

Du fühlst dich als Opfer. Du bist aber kein Opfer.

Im Gegenteil - du bist ein Gewinner! 

Ein Gewinner? Ja, denn wenn man Enttäuschungen von einer anderen Seite betrachtet und das Wort auseinander nimmt, dann stellt man fest, dass es nichts weiter als eine Ent - Täuschung ist.

Die Täuschung hat ein Ende!

Du hast dich getäuscht, dass DAS der Weg für dich ist, der dich glücklich machen würde. Wahrscheinlich hat dir deine innere Stimme schon öfter ein paar kleine Zeichen gegeben. Und du hast sie einfach ignoriert, weil du wolltest, dass es funktioniert, du wolltest, dass das der richtige Weg für dich ist. Aber deine innere Stimme weiß so viel mehr über dich und deinen richtigen Weg, dass mit allen Mitteln versucht dir aufzuzeigen: hier NICHT lang. Und sie hilft dir, dass du nicht mehr getäuscht bist.

Du müsstest Jubeln: Juhuu - Endlich bin ich nicht mehr getäuscht! Eigentlich ein Grund zur Freude, dass du nicht Opfer bist, sondern soeben gerettet wurdest!

Auch wenn du wohl nicht sofort in einen Freudentanz verfällst, so ist es doch möglich eine gewisse Erleichterung zu spüren, wenn du die "Ent-täuschung" von einer anderen Seite betrachtest.

Sei ehrlich zu dir selber. Ganz tief drinnen hat eine kleine leise Stimme sich schon ein paar Mal zu Wort gemeldet. Aber du hast dich weiter täuschen lassen, anstatt dir selber zu vertrauen.

Versuche bei der nächsten Abzweigung mehr auf deine innere Stimme zu hören.

Und sei dankbar, dass du jetzt in die richtige Richtung gehen kannst. Du kannst jetzt den Weg gehen, der gut für dich ist.

 

Möchtest du intuitiver Leben und deiner inneren Stimme besser folgen?

Melde dich zum Newsletter an und du erhältst gratis das eBook Intuitiv Leben! (vor allen anderen!)

Anmelden und gratis eBook erhalten!

Unabhängiger und freier durchs Leben gehen!

intuitiv Leben

 

Über das ebook:

✓ Du erfährst, was es bedeutet, intuitiv zu leben und wie du es in 3 einfachen Schritten schaffst.

✓ Du lernst, welche intuitive Typen es gibt und welcher du bist.

✓ Du lernst deine intuitiven Nachrichten zu deuten und ihnen zu vertrauen.

✓  Du erfährst, wie sich die Intuition vom Ego unterscheidet.

✓  Mit Übungen, die Dir helfen intuitiv zu leben.

 

Intuitiv Leben, ebook, download

Gründe dir das ebook zu holen:

Es wird dir helfen, wenn du

  1. Unabhängiger werden willst von dem, was andere tun oder nicht tun, sagen oder nicht sagen

  2. Dich frei und leicht fühlen willst und das Leben nicht mehr so schwer nehmen möchtest

  3. Dich von Stress befreien und gelassener durchs Leben gehen möchtest

  4. Liebevoller mit Dir selbst umgehen möchtest

  5. Dich von deinem Ego lösen willst und offener dem Leben begegnen willst. 


 

 Zitat Steve Jobs

“Deine Zeit ist begrenzt und deshalb solltest du sie nicht darauf verschwenden, das Leben eines anderen zu leben. Lass dich nicht von einem Dogma festhalten – mit den Ergebnissen Gedanken anderer leben zu müssen. Lass nicht den Lärm anderer Meinung deine innere Stimme verstummen. Und vor allem, hab den Mut deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen.”

 

Anmelden und gratis eBook erhalten!

 


Das könnte dich auch interessieren




Also in BLOG

Warum du dir als Mama bewusst Zeit für dich nehmen musst
Warum du dir als Mama bewusst Zeit für dich nehmen musst

Gerade mit einem Baby oder Kleinkind kann es vorkommen, dass du zeitweise zu nichts anderem mehr kommst. Die Wohnung ist irgendwie auch nie ganz aufgeräumt, und du kommst kaum dazu, zu schlafen. Und egal, wie viel oder wie schnell du versuchst, alles zu erledigen, deine To-do-Liste wird nie ganz leer sein.

4 Tipps, wie du Achtsamkeit in deinen Mama-Alltag integrierst
4 Tipps, wie du Achtsamkeit in deinen Mama-Alltag integrierst

In der Hektik des Alltags vergisst man leicht, im Hier und Jetzt zu leben. Man denkt mehr an die To-do-Liste oder verliert sich in Grübeleien und Sorgen. Mit Achtsamkeit kannst du deinen Fokus auf den Moment im Jetzt richten und ihn bewusst wahrnehmen.
Warum Self-Care für Neumütter so wichtig ist
Warum Self-Care für Neumütter so wichtig ist

Gerade in der ersten Zeit nach der Geburt dreht sich alles um dein Baby, und du musst deine eigenen Bedürfnisse erst einmal etwas hintenanstellen. Dein Tages- und Nachtrhythmus wird durch das Baby bestimmt, und dein Körper muss sich von der Schwangerschaft und der Geburt erholen. Dafür brauchst du Energie.